Beiträge mit Schlagwort “Nachtaufnahme

Nacht & Schatten

Mal wieder unterwegs gewesen um das Moped abzulichten. Am ersten Spot leider vom Landwirt verscheucht worden („[…] Wie kommen Sie hier her? Das ist ein Landwirtschaftsweg!“ (21 Uhr Nachts an einer Autobahnunterführung zwischen zwei Feldern)), dann zum nahegelegenen Kieswerk gefahren. Dort jedoch auf verschlossene Tore gestoßen und das beste draus gemacht, vorm Kieswerk Moped platziert, mangels stabilem Mopedtauglichen Stativ auf niedrigster Stufe ausgefahren und Fisheye aufgeschraubt. Verschiedene Perspektiven und Beleuchtungspositionen vom externen Blitz probiert und wieder eingepackt, da fremde Blitze vom nahenden Gewitter an Häufigkeit zugenommen hatten …

Zumindest zwei Aufnahmen sind somit jedoch vorzeigbar, mit Ausbaufähigkeit nach oben.

Werbeanzeigen

Drachenfels – Königswinter (nein, kein GoT Spoiler!)

Wie versprochen, hier nun die Bilder vom Drachenfels, ohne Thron, und leider auch ohne Drachen. Scheint ausgeflogen gewesen zu sein bei dem Wind da oben … Winter is coming! (no pun intended) Die Kälte hat vermutlich nich gerade dazu beigetragen die sich zu dem Zeitpunkt anbahnende Grippe in Schach zu halten. Nachher is man ja eh schlauer 😉

Rauf auf den Berg mit der Zahnradbahn. Kurzfassung: Langsam, aber immerhin stetig ^_^ Oben die letzten Überreste der Burg besichtigen, leider ist der einzige Turm der sich oben gehalten hat nicht begehbar, aber die Aussicht is trotz des diesigen Wetters an dem Tag recht schee. Nichts gegen die Aussicht von den bayerischen Berge, aber man kann ja Ruhrgebiet nicht mit Bayern gleichsetzen.
Als die Sonne dann weg war, ging es eine Station talabwärts beim beleuchteten Schloss weiter. Es wurde alles bunt beleuchtet und man konnte durch die Gemächer wandern. Quasi Schlossbegehung im Pop-Art-Stil.
— Bloß nicht in die Flutlichtstrahler schauen! Oder eben die nächste Minute den bunten Farbfleck im Sichtfeld behalten und genießen 😉 —


Yummy Walkin‘

Ein weiterer „Winter“spaziergang durch die Straßen (und Wege) Münchens. Da ich die Zeit nich beachtet hab san aus den Nachtaufnahmen notgedrungener Maßen Freihand-„Langzeitbelichtungen“ geworden 😀 Trotzdem haben die Bilder einen gewissen Charme der mich dazu gebracht hat, nicht den Delete-Button zu drücken.