SuMo Ringen – die Zweite

Die Temperaturen sinken, draußen Moped fahren wird immer frischer. Was gibt es da besseres als drinnen weiter zu machen? Nix! 😀 Es ging diesmal wieder nach Marktl in die Karthalle zum Supermoto fahren. Nachdem mein letztes mal nicht gerade von Erfolg gekrönt war, ich bin zwar nicht hingeflogen, dennoch nicht wirklich schnell um die Kurven gekommen, war ich diesmal nur verhalten optimistisch meine Zeiten verbessern zu können.
Also rauf aufs Bike und gemütlich laufen lassen. Die schnellen Zeiten auf dem Monitor habe ich ignoriert, konnten ja schließlich nicht von mir sein … Laut Rennleitung war aber mit der Zeitmessung alles ok, somit scheine ich mich im ersten Turn zu meiner letzten Zeit im Februar schon um knapp 3 Sekunden verbessert zu haben. In den darauf folgenden zwei Turns konnte ich die Zeit zwar nochmals unterbieten, so einen großen Sprung hatte ich aber nicht mehr geschafft (und auch nicht erwartet 😉 )
In den Pausen, in denen unsere Gruppe verschnaufen konnte, kamen die anderen dran und ich hatte Zeit für Fotos. Die Fotos von unserem Turn hat freundlicherweise Marc übernommen, so war von jedem mindestens ein Foto dabei zum Begutachten am Schluss 🙂 Unfälle gabs bei den anderen zwar auch wieder ein paar, es sind aber alle glimpflich ausgegangen, wegrutschendes Hinterrad oder Stoppie wären da zu nennen. Natürlich immer genau da, wo KEINE Kamera stand … ^_^ da arbeiten wir noch dran!
(Ach ja, warum SuMo-Ringen? Wir haben mit den Bikes gekämpft und gerungen, alles für eine schnellere Zeit. Oder so 😉 )

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s